– Kinder handeln demokratisch

… auf dem Weg zu einer demokratischen Grundschule
Welchen Weg kann eine Schule gehen, um demokratische Strukturen zu schaffen? Woraus bestehen die An- und Herausforderungen? Welche Methoden gibt es zur Entwicklung? Wie kann eine Schule nachhaltig prüfen, ob sie auch langfristig eine demokratisch lebendige Grundschule ist?

Zu diesen Fragen ermöglicht das Seminar die Auseinandersetzung durch:

Begründungen für die Etablierung einer lebendiger Demokratie an Grundschule und für die Auseinandersetzung mit bestehenden Strukturen

Vorstellung des SchülerInnenratgebers (Hrsg. SKH): Ein Material, das Kinder direkt unterstützt, sich über einen Demokratieprozess zu informieren bzw. für den Prozess an der eigenen Schule/Klasse konkrete Handlungs- und Gestaltungsmöglichkeiten zu bekommen

Einblick in die Praxis schulinterner Gremienstrukturen und Kommunikationsformen

konkrete Schritte zur Implementierung der demokratischen Verfasstheit auf der Grundlage des Hamburgischen Schulgesetzes

Methoden für die Umsetzung von der Bestandsaufnahme bis zur Auswertung

Prinzip einer schulinternen „Verfassung“

Maßstäbe und Kriterien zur Überprüfung und Nachhaltigkeit

Die Perspektive ist die Entwicklung von Begleitmaterialien für Lehrkräfte und Eltern.
Diese Inhalte können als 3 stündige Infoveranstaltung sowie im Rahmen eines mehrmonatigen Prozesses bearbeitet werden.
kindersicht in Kooperation mit der SchülerInnenkammer Hamburg (SKH) und dem Schulinformationszentrum (SIZ)